Presse und Konzertkritiken

Klavierduo Olha Chipak - Oleksiy Kushnir
Noch während der Studienjahre an der Musikakademie in Lwiw (Lemberg) begannen Olha Chipak und Oleksiy Kushnir ihre Zusammenarbeit im Klavierduo. Mit dem ersten gewonnenen Wettbewerb "Rom-98" kam die Erkenntnis, sich dem Klavierduogenre weiter widmen zu wollen und es kamen weitere Bestätigungen für den richtigen Weg:
2. Preis - TIM (Torneo Internazionale di Musica) (2000)
2. Preis - Kammermusikwettbewerb in Caltanissetta (2000)

Eine wichtige Etappe in der Weiterentwicklung und künstlerischer Prägung, die ihren nächsten Erfolgen auf der Konzert- und Wettbewerbsbühne beigetragen hat, war das Klavierduo-Studium
an der HMT Rostock (2002 bis 2006) bei Prof. Hans-Peter und Volker Stenzl.
1. Preis - "Premio Seiler" in Palermo (2002)
2. Preis - "Palma d'Oro" in Finale Ligure (2002)
1. Preis - Klavierduowettbewerb in Bialystok (Polen) (2002)
1. Preis - "Klavierduo im 20. Jahrhundert" (Premio Valentino Bucchi, 2003)
2. Preis - Klavierduowettbewerb "Dranoff Two Piano Competition" in Miami (2003)
1. Preis - San Marino Klavierwettbewerb (2006)

Vor allem dank neuen künstlerischen Kontakten nach den Wettbewerben kamen viele Konzertreisen zustande - in die Ukraine, Polen, Italien, Deutschland, Frankreich, Belgien,Dänemark, USA, Russland, China
u. a im Konzerthaus Berlin, in der Sala Baldini in Rom, im Glasunow-Saal, in St. Petersburg, im Großen Saal der Warschauer Chopin-Akademie, in der Nationalen Philharmonie in Kiew, in der Steinway-Hall und im Lincoln-Theater von Miami, im Teatro Verdi in Trieste erfuhren Olha Chipak und Oleksiy Kushnir internationale Anerkennung.

Ihre Interpretationen waren schon bei renommierten internationalen Festivals wie "Heinrich Neuhaus Festival", "Virtuosen" (Ukraine), Klavierfestival in Trieste und "Mecklenburger Festspiele" ,sowie beim NDR, BR-Klassik, HR, beim Radio und Fernsehen in der Ukraine, Polen, San Marino und China zu hören und zu sehen.

2007 erschien ihre CD mit Klavierduowerken von Johannes Brahms, Max Reger und Sergei Rachmaninov (ZMS Records), die 2012 zum Gewinner des Wettbewerbes "Web Concert Hall Competition" wurde.

2011 erschien bei GENUIN die nächste Produktion mit bedeutendsten Klavierduowerken von Johannes Brahms. Die CD erhielt viel Anerkennung in der deutschen Fachpresse und wurde auf Musikpreis "ECHO-Klassik" 2012 nominiert.

2014 erschien bei GENUIN die CD-Einspielung "Masques" mit Fantasien, Paraphrasen, Transkriptionen der Werke von Igor Stravinsky, Maurice Ravel, Abram Chasins, Franz Liszt, Sergei Rachmaninov u. a.

<< Archiv